Radio Helsinki
 
Donnerstag, 26. April 2018

Aktuell
Wiki Kontakt Impressum Links Live Stream Programmrat Unterstützung
Programm
  Heute
  Sendungen
  Tipps
  Wochenübersicht
Projekte
  Cocoyoc
Sendereihen
  Wissenschaft
Workshops
  Termine
Dokumente
  Bildergalerie
  Charta
  Dokumentation 2004
  Positionspapier
  Programmrichtlinien
  Presseaussendungen
Download
  Logos
  Winamp Skin
  Wallpaper
Archiv
  Femme Totale
  FORUM SALON
  Generosity
  GOVORIM, GOVORIS
  Graz Magazin
  Hohrch! 02
  Hohrch! 04
  Jugendschwerpunkt
  KIJU - Kinder und und Jugendliche on Air
  MonA - Mädchen on Air
  Radio con:nex
  Radio Nicaragua
  spacemovie
  Speak Up!
  Tag der freien Medien
  warten

Programmrichtlinien

Allgemein

Der Verein, dessen Tätigkeit gemeinnützig und nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt:

  1. Medienvielfalt und Freiheit der Meinungsäußerung in der Steiermark zu fördern.
  2. Zugang von Minderheiten zu Medien zu fördern.
  3. Widerstand gegen die Diskriminierung einzelner Menschen oder Gruppen nach Geschlecht, Rasse, Religion, Lebenseinstellungen usw. zu leisten.
  4. eine Radiostation zu errichten und betreiben.
  5. Forschungen und der Erwachsenenbildung dienenden wissenschaftlichen und künstlerischen Lehraufgaben, sowie damit verbundenen wissenschaftlichen Publikationen im Bereich der elektronischen Medien durchzuführen.
  6. Jugendliche im Umgang mit elektronischen Medien zu fördern (u.a. durch technische und gestalterische Wissensvermittlung rund um das Medium Radio).
  7. den Diskurs in der antirassistischen und antifaschistischen Auseinandersetzung voranzutreiben.
  8. Aufklärungsarbeit über Rechtsextremismus, nationalsozialistische Propaganda, mit Schwerpunkt in der Arbeit mit Jugendlichen zu forcieren.

Macht und Verantwortung

Radio als Medium erreicht viele Menschen und ist u.a. meinungsbildend. Daraus ergibt sich Macht. Dieser Macht müssen sich die Sendungsgestaltenden bewußt sein. Radio Helsinki lehnt jeden Mißbrauch dieser Macht ab. Es liegt im Verantwortungsbereich der ProgrammgestalterInnen, mit dieser Macht sorgsam umzugehen. Radio Helsinki setzt den respektvollen Umgang mit der Achtung der Menschenwürde voraus.

Wünsche

So unterschiedlich das Programm in den Inhalten ist, so sollten doch Kreativität, Originalität, Aktives Handeln etc den gemeinsamen Nenner bilden. Besonderes Augenmerk gilt ethnischen Minderheiten und solchen Personen und Gruppen, die wegen ihrer gesellschaftlichen Marginalisierung oder sexistischen und rassistischen Diskriminierung in den Medien kaum oder nicht zu Wort kommen.

NoNos

Radio Helsinki lehnt jede Art von Diskriminierung strikt ab. Rassismus und die Verbreitung fremdenfeindlichen Gedankengutes, sowie Sexismus und Faschismus, sowohl in der Sprache als auch in der Musik, haben bei Radio Helsinki keinen Platz.

Personæ non gratæ

Folgende Personen und Gruppierungen sind von der Möglichkeit zur Sendungsgestaltung ausgeschlossen: alle politischen Parteien und Interessenvertretungen, religiöse Gemeinschaften, Personen in öffentlichen Funktionen.

Vertrauen

Radio Helsinki vertraut darauf, daß alle beteiligten Personen die Verantwortung am Projekt Freies Radio in ihren jeweiligen Wirkungsbereichen übernehmen. Dies bezieht sich insbesondere auf Einhaltung der Programmrichtlinien, die Hausordnung und Vermittlung der Ideen Freien Radios nach außen.

· Allgemein
· Macht und Verantwortung
· Wünsche
· NoNos
· Personæ non gratæ
· Vertrauen